Galerie Ernst Hilger
Hilger NEXT / BROTkunsthalle
Künstler
Ausstellungen
News
Art Fairs
 
Editionen
Presse
Newsletter
Partner
 
Über uns
Anfahrtsplan
Kontakt
English

 Facebook Logo

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Artikel wurde in der Merkliste gespeichert
 

back to list of artists

Hermann Nitsch

further works:
Hermann Nitsch - Collage Multiple #93
Collage Multiple #93
Hermann Nitsch -
Hermann Nitsch -
Hermann Nitsch
Biografie

Geboren 1939 in Wien. Lebt und arbeitet in Prinzendorf, Österreich


1948 - 56 nach Beendung seiner Schullaufbahn absolvierte er die "Graphische Versuchs- und Lehranstalt" in Wien und entdeckte sein Interesse an der Literatur, Kunst und Philosophie.

1957 Assistent im Technischen Museum Wien,
Idee des Orgien Mysterien Theaters, eines sechs Tage dauernden Festspiels, welches ihn von da an beschäftigt und in welchem sich alle seine Bestrebungen sammeln. Das O.M. Theater ist eine neue Form des Gesamtkunstwerkes. Reale Geschehnisse werden inszeniert. Alle fünf Sinn der Spielteilnehmer werden beansprucht.

1960-66 Aktions- und Ausstellungstätigkeit in Wien, die mehrere Prozesse und drei Gefängnisstrafen nach sich ziehen

ab 1966 Aktionen, Ausstellungen, Vorträge und Konzerte in Europa, USA und Australien.

1971 Ankauf von Schloss Prinzendorf

1974 50. Aktion (24-stündige Aktion: 1. Tag und 1. Nacht des 6-Tage Spieles) in Prinzendorf.

1984 80. Aktion (72-stündige: drei Tage und Nächte des 6-Tage Spieles) in Prinzendorf

1987 20. Malaktion in der Wiener Secession

1989 Lehre an der Hochschule für Bildende Kunst (Städelschule) in Frankfurt,
Lehrtätigkeit an der Salzburger Sommerakademie.

1990 Aufführung der 8. Symphonie im Museum für Angewandte Kunst, Wien.

1992 89. Lehraktion im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen.

1995 Ausstattung der Oper "Hérodiade" von Jules Massenent an der Wiener Staatsoper.

1996 96. Aktion, 12 Stunden in San Marino, Neapel
28. Malaktion, Schömer-Haus, Klosterneuburg

1997 40. Malaktion, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, 20er Haus.

1998 6-Tage-Spiel des O.M. Theaters in Prinzendorf

1999 Ausstellung der Relikte des 6-Tages-Speiels im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Palais Liechtenstein und im Kiscelli Museum, Budapest,
Konzertante Aufführung der Musik des 6-Tages-Spiels im Radiokulturhaus, Wien, Im Museum Für Gegenwart, Hamburger Bahnhof, Berlin und in der Kunst- und Ausstellungshalle der BRD, Bonn
Buch Präsentation: Hermann Nitsch, Leben und Werk, KHM Wien (Autor: Danielle Spera)

2001 Gesamtausstattung der Oper "Satyagraha" von Philip Glass am Festspielhaus,
St. Pölten, Aktionen: Pöstlingberg Schlössl, Linz, 107. Aktion im Schloss Prinzendorf

2003 Ausstellung und Aktion: Sammlung Essl, Klosterneuburg, Uraufführung der Sinfonia Punta Campanella, Unterricht an der Salzburger Sommerakademie, Präsentation des Buches "Das Sechstagesspiel"

2004 31.7. - 2.8.2004 das 2 Tages-Spiel des O.M. Theaters in Schloss Prinzendorf, Gastprofessur an der Universität Wien, Institut für Theaterwissenschaften

2005 Verleihung der Goldenen Ehrenmedaille der Stadt Wien, Verleihung des Österreichischen Staatspreises,
Lehrtätigkeit an den Sommerakademien Halbenrain, Steiermark, Ausstattung zu 'le renard' an der Wiener Staatsoper

2006 Galerie Ernst Hilger

Werke von Hermann Nitsch befinden sich u. a. in folgenden Museen und Sammlungen:Museum of Modern Art, New York Guggenheim Collection, New York Metropolitan Museum, New York Museum University of Yale Walker Art Center, MineapolisBusch-Reisinger Museum Harvard University, Cambridge, Gallery of Ontario, Toronto Tate Gallery, London Musée Centre George Pompidou, Paris Stedelijk van Abbe Museum, Eindhoven Stedelijk Museum, Amsterdam Castello di Rivoli, Turin Museo Capodimonte, Neapel Galleria d´Arte Moderna, Bologna Mart, Trento Sammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf Museum Ludwig, Köln Lenbachhaus, München Nationalgalerie München Graphische Sammlung, München Staatsgalerie Stuttgart Kunsthalle HamburgMuseum Neue Galerie, Saarbrücken Schloss Moorsbroich, Leverkusen Kunstmuseum Bern Kunst-Museum Winterthur Museum Moderner Kunst - Stiftung Ludwig, Wien Wolfgang Gurlitt Museum, Linz Rupertinum, Salzburg Ferdinandeum, Innsbruck Sammlung Essl, Klosterneuburg Hudson Valley Center for Contemporary Art, New York

Ausstellungen, Aktionen, Konzerte und Vorträge in:
Bregenz, Graz, Innsbruck, Krems/Stein, Klagenfurt, Linz, Salzburg Augsburg, Berlin, Bonn, Bremen, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Hildesheim, Kassel, Köln, Krefeld, Leipzig, Lübeck, Mainz, Mönchengladbach, München, Passau, Regensburg, Rosenheim, Speyer, Stuttgart, Tübingen, Wiesbaden Basel, Bern, Winterthur, Zürich Vaduz Bergamo, Bologna, Florenz, Genua, Mailand, Meran, Modena, Napoli, Padua, Palermo, Ravenna, Rom, Sorrent, Trient, Turin, Verona London Paris, Marseille, Lyon, Oiron, Rouen/Caen Ljubljana, Piran Prag Bratislava Budapest Torun, Krakau Luxemburg Gent, Brüssel Madrid, Sevilla, Valencia, Palma de Mallorca Lissabon Amsterdam, Arnheim, Eindhoven, Den Haag, St. Jost Breda Kopenhagen Göteborg, Stockholm Los Angeles, New York, Binghampton, Cincinatti, Chicago, El Paso, Ridgefield, Taos Rio de Janeiro Vancouver, Toronto, Halifax Sydney, Melbourne Seoul, Shanghei, Tokyo, Peking



 
  Dorotheergasse 5, 1010 Wien - Impressum