Galerie Ernst Hilger
Hilger NEXT / BROTkunsthalle
Künstler
Ausstellungen
News
Art Fairs
 
Editionen
Presse
Newsletter
Partner
 
Über uns
Anfahrtsplan
Kontakt
English

 Facebook Logo

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Artikel wurde in der Merkliste gespeichert
 

back to list of artists

Erik Binder

Nightbirds

Erik Binder - kostraakeze
kostraakeze
Erik Binder - zerooo-mackavtarcka
zerooo-mackavtarcka
Erik Binder - zerooo-chodek
zerooo-chodek
Erik Binder - flat motyylee
flat motyylee
Erik Binder - flat noat 2
flat noat 2
Erik Binder - flat noat
flat noat
Erik Binder - svetla mix 3
svetla mix 3
Erik Binder - psik
psik
Erik Binder - Rybba Rybba
Rybba Rybba
Erik Binder - svetla mix 2
svetla mix 2
further works:
Erik Binder - o.t. panta rhei
o.t. panta rhei
Erik Binder - Animal Farm #3 (...about possibility of societies manipulation through control over resources and energies. Kebab stand up! Fight for your rice!)
Animal Farm #3 (...about possibility of societies manipulation through control over resources and energies. Kebab stand up! Fight for your rice!)
Erik Binder - Animal Farm #1-3 (...about possibility of societies manipulation through control over resources and energies. Kebab stand up! Fight for your rice!)
Animal Farm #1-3 (...about possibility of societies manipulation through control over resources and energies. Kebab stand up! Fight for your rice!)
Erik Binder - Painting after Painting
Painting after Painting
Erik Binder
Erik Binder wurde 1974 in Hnúst-Likier, Slowakei geboren und besuchte von 1991 bis 1999 die VSVU (College of Fine Arts), Bratislava (Jancovic, Fischer). Seit 2000 hat Binder eine Lehrtätigkeit an der VSVU, Bratislava, inne.
Der slowakische Künstler versteht Kunst als offene Plattform für offene Menschen. Binder absolviert das College of Fine Arts in Bratislava und arbeitet später in den Ateliers von V. Jancovic und Daniel Fischer. Seit einigen Jahren ist er Assistent der Malerklasse in Bratislava.
In seinen Projekten geht es immer um die Massenkultur, ihre Helden und Sündenböcke. Erik Binders Kunstverständnis lässt sich in übertragenem Sinn als Spielfeld erklären, auf welchem die Regeln während des Spiels entwickelt werden. Er arbeitet mit unterschiedlichen künstlerischen Medien wie Fotografie, Installationen und Video.

'Wenn ich male, kommt es mir so vor, als ob ich ein Fernsehbild, das zuerst nur eine grobe Körnung/Geräusche zeigt, scharf einstelle, bis ich schließlich ein Programm voll im Bild habe. Die vulkanische Aussage über die Ausbrüche des glücklichen Idioten steht im Gegensatz zur Gegenwart des Heraklit auf diesen Bildern, die vielen etwas depressiv erschien.'



 
  Dorotheergasse 5, 1010 Wien - Impressum